deutsch  english  español
Wettbewerbsanalyse
Wettbewerbsanalyse im Markt der Gesetzlichen Krankenversicherung

CONOSCOPE untersucht das Wettbewerbsverhalten der Gesetzlichen Krankenversicherungen und die Nachfragepräferenzen der Versicherten anhand des jährlich erscheinenden GKV Tarifmonitors und des neu aufgelegten GKV Versichertenmonitors, damit liegt erstmals eine Analyse von Angebot und Nachfrage für den Markt der gesetzlichen Krankenversicherung aus einer Hand vor.

Die Nachfrage – Versicherte und ihre Präferenzen

Mittels einer Onlinebefragung unter rund 500 Versicherten haben wir den den Informationsstand und die Präferenzen hinsichtlich des bestehenden Tarifangebots in der gesetzlichen Krankenversicherung erhoben. Die Ergebnisse sind im GKV Versichertenmonitor 2009 erschienen.

Danach lassen sich vier wesentliche Versichertentypen zur Krankenversicherung erkennen. Preisorientierte (16,7%) möchten vor allem Beiträge sparen und haben im Angebot der Krankenversicherungen einen passenden Tarif gefunden. Leistungsorientierte (33,7%) wünschen sich eine Ausweitung der Kassenleistungen und sind dafür bereit auch höhere oder zusätzliche Beiträge zu entrichten. Konservative (22,1%) sind mit dem bestehenden Preis-Leistungsangebot zufrieden oder verlassen sich auf Grund fehlender eigener Informationen auf die bewährten Tarife. Schließlich bleibt ein gutes Viertel aller Befragten (27,5%) als Uninteressierte.

Knapp die Hälfte (43,6%) aller Befragten ist an einer Veränderung ihres Krankenversicherungstarifs interessiert. Dabei finden vor allem diejenigen, die an einer Ausweitung ihrer Leistung interessiert sind, relativ häufig keinen Tarif der ihren Vorstellungen entspricht (12,4 % aller Befragten). Preisorientierte finden eher passende Angebote.

Das Angebot – Krankenversicherungen und Ihre Tarife

Anhand einer repräsentativen Auswahl von 90 relevanten Kassen haben wir im GKV Tarifmonitor 2009 eine umfassende Marktanalyse des Tarifangebotes in der gesetzlichen Krankenkasse durchgeführt. Es wurden sowohl die einzelnen Tarife detailliert untersucht als auch die Marktausrichtung der Kassen analysiert.

Während die Krankenversicherungen vor allem Selbstbehalttarife (die Versicherten übernehmen einen bestimmten Betrag der Kosten eines Jahres selbst, die Kasse zahlt hierfür eine Prämie) anbieten, präferieren die Versicherten eigentlich Beitragsrückerstattungstarife (die Krankenkasse zahlt eine Prämie, wenn innerhalb von einem Jahr keine Leistung - ausgenommen Vorsorgeuntersuchungen - in Anspruch genommen werden). Außerdem werden Tarife vom Typ variable Kostenerstattung (die Krankenkasse erstattet mehr Leistungen und erhebt im Gegenzug Zusatzbeiträge) eher selten und vor allem von den Ortskrankenkassen und den Ersatzkassen Angeboten. Dieser Tariftyp wäre besonders geeignet um den Leistungsinteressierten Versicherten entsprechende Angebote zu unterbreiten.

Auch das (Wettbewerbs)Verhalten der Krankenkassen lässt sich in drei verschiedene Gruppen strukturieren:

  • Kassen mit Kundengewinnungsabsicht, die breit gefächerte Tarifoptionen anbieten. Dies sind wenige Betriebskrankenkassen und einige Ortskrankenkassen.
  • Kassen, die versuchen, sich als Kostenführer mit Tarifen zur Beitragsoptimierung zu etablieren. Das sind v.a. Betriebskrankenkassen.
  • Kassen, die sich eher konservativ verhalten und kaum neue Tarifoptionen anbieten. Dieses Verhalten zeigt der größte Teil der Kassen, so dass in  dieser Gruppe alle Kassentypen vertreten sind.
<- Zurück zu: HOME

Weitere aktuelle Projekte

...............................................................................................................................................

Internationalisierung
Geschäftsanbahnungsreise nach Bolivien zum Thema Bergbau und Erdgasindustrie, 15.06.-19.06.2015

Die CONOSCOPE GmbH lädt gemeinsam mit der AHK Bolivien und den Branchenpartnern Geokompetenzzentrum Freiberg e.V. (GKZ) und DBI Gas und Umwelttechnik GmbH im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie[mehr]

...............................................................................................................................................

Regionalanalyse
Analyse der regionalökonomischen Effekte der enviaM Gruppe

Zum wiederholten Male begleitet CONOSCOPE die enviaM bei der Analyse ihrer regionalwirtschaftlichen Bedeutung. Seit 2009 analysieren wir kontinuierlich die volkswirtschaftlichen Effekte der enviaM in Ostdeutschland. [mehr]

...............................................................................................................................................

Regionalanalyse
CONOSCOPE begleitet die Stadt Riesa bei der Neuausrichtung ihres Stadtmarketings

Im Rahmen eines zweistufigen Befragungsprozesses wurden Meinungen, Perspektiven und Anregungen regionaler Akteure gesammelt, verdichtet und ausgewertet. [mehr]

...............................................................................................................................................

Regionalanalyse
CONOSCOPE untersucht die volkswirtschaftliche Bedeutung der sächsischen Landwirtschaft

In einer Studie mit dem Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie hat die CONOSCOPE die volkswirtschaftliche Bedeutung der sächsischen Landwirtschaft im Jahr 2012 untersucht.[mehr]

...............................................................................................................................................

Regionalanalyse
CONOSCOPE untersucht die regionalwirtschaftliche Bedeutung des EWE Konzerns

In einer wissenschaftlichen Studie haben wir die Bedeutung des EWE Konzerns in den Geschäftsregionen Ems Weser Elbe, Bremen und Brandenburg Rügen für das Jahr 2012 untersucht. Die regionalen Effekte für den Arbeitsmarkt und Einkommen sowie die region[mehr]

...............................................................................................................................................

Internationalisierung
Geschäftsanbahnungsreise nach Peru und Chile für die Branchen Bergbau/Rohstoffe, Maschinen- und Anlagenbau, 4.-8.11.2013

Geschäftskontakte in Peru und Chile für deutsche Technologieanbieter für den Bergbau und den Maschinen- und Anlagenbau entwickelt[mehr]

...............................................................................................................................................

Internationalisierung
Geschäftsanbahnungsreise nach Spanien für die Branchen Umweltschutz, Entsorgung, Klimaschutz und Energie (Abfall- und Recyclingtechnologien), 31.3.-4.4.2014

Neue Geschäftsbeziehungen mit spanischen Global Playern aufgebaut und Eintritt in einen Markt, der weit über Spanien hinaus geht[mehr]

  ..........................................................................................................................................................................................................................................
2017
|   Copyright CONOSCOPE® RESULTING GROUP   |   Weblog   |   Impressum   |   Downloads